Rückblick September 2017


Peer Reichelt
  • Freundliches Börsenumfeld im September – Märkte blendeten belastende Themen der Vormonate aus.
  • Value Opportunity Fund im September mit 2,5% im Plus.
  • Seit Jahresanfang mit 12,9% im Plus bei weiter niedriger Volatilität von 5,3%.
  • Nettoaktienquote von 73% ermöglicht selektive Zukäufe bei Kursrücksetzern in der anstehenden Q3-Berichterstattungssaison der Unternehmen.

der September zeigte sich in diesem Jahr als freundlicher Börsenmonat. Die Themen, die die Börsen noch im Vormonat bremsten (Nord-Korea, Euro-Aufwertung, Trumps Wirtschaftspolitik), wurden im September scheinbar ignoriert. Von seiten der Unternehmen blieb es vor der anstehenden Quartalsberichterstattungssaison relativ ruhig. Der DAX stieg im September um 6,4%, der MDAX um 6,0%, während der EuroStoxx 50 um 5,1% zulegte. Die amerikanischen Indizes Dow Jones und S&P 500 gewannen 2,1% bzw. 2,0%.

Der Value Opportunity Fund legte im September um 2,5% zu. Seit Jahresanfang liegt der Fonds somit um 12,9% im Plus bei einer weiter niedrigen Volatilität von 5,3%. Die Mittelzuflüsse im Fonds wurden genutzt um bestehende Kernpositionen weiter auszubauen. Darüber hinaus wurden Aktien von Heidelberger Druckmaschinen und Paragon neu ins Portfolio aufgenommen.

Mit einer Nettoaktienquote (inkl. Absicherung) von 73% – nach 65% im Vormonat – ist der Fonds vorsichtig optimistisch aufgestellt, so dass mögliche Kursrücksetzer im Rahmen der anstehenden 3. Quartalsberichterstattungssaison für selektive Zukäufe genutzt werden können.

 

Verfolgen Sie regelmäßig live aktuelle Marktkommentare und spannende Aktien- und Anlageideen der Manager des Value Opportunity Fund auf unserem neuen Blog – www.value.blog

Anbei befindet sich das aktuelle Fondsfactsheet für den Monat September.

Zum Factsheet

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Dokumente

Factsheet
KIID
Verkaufsprospekt
Halbjahresbericht
Jahresbericht
Präsentation