Rückblick April 2017

Value Opportunity Fund glänzt weiter mit erfreulicher Performance.


Dennis Etzel

Der April erwies sich bedingt durch eine starke Marktentwickkung in der zweiten Monatshälfte als freundlicher Börsenmonat. Wesentlicher Kurstreiber war das Ergebnis der ersten Wahlrunde der französischen Präsidentschaftswahlen. Auch die bisherigen Unternehmensergebnisse des ersten Quartals waren weitgehend positiv. Bedenkliche geopolitische Entwicklungen aus Syrien und Nord-Korea sowie die Erkenntnis, dass die neue US-Regierung ihre wirtschaftsliberalen Ankündigungen bisher kaum in die Tat umsetzen konnten, zeigten bisher keine nachhaltigen Auswirkungenan den Märkten. So stiegen der DAX im April um rund 1%, der MDAX sogar um 3%, während der Euro Stoxx 50 um 1,7% zulegte. Die amerikanischen Indizes Dow Jones und S&P 500 gewannen 1,3% bzw. 0,9% auf Monatsbasis.

Der Value Opportunity Fund zeigte im April eine sehr erfreuliche Performance von 2,3 %. Seit Jahresbeginn liegt er damit um 7,5% im Plus bei einer Volatilität von 5,4%. Zudem überschritt der Fonds erstmalig das Volumen von 30 Mio Euro. Im Portfolio gab es kaum Veränderungen. Mittelzuflüsse wurden zum gezielten Ausbau von bereits bestehenden Kernpositionen genutzt. Bei unserer Beteiligung an Braas Monier realisierten wir den Gewinn im Zuge der Aktienandienung nach der Übernahme des Unternehmens.

Mit einer Nettoaktienquote (inkl. Absicherung) von 78% nach 69% im Vormonat und einer unveränderten Cash-Quote von 11% zum Monatsende sind wir etwas weniger defensiv aufgestellt als im Vormonat. Gleichzeitig stehen wir nach wie vorbereit, stärkere Marktrückgänge für den Einstieg bei ausgesuchten Einzelwerten wahrzunehmen.

Anbei befindet sich das aktuelle Fondsfactsheet für den Monat April.

Freundliche Grüße Ihr Value Opportunity Team

Zum Factsheet

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Dokumente

Factsheet
KIID
Verkaufsprospekt
Halbjahresbericht
Jahresbericht
Präsentation