Rückblick Mai 2018


Dennis Etzel
  • Uneinheitliche Börsentendenzen im Mai durch politische Unsicherheiten aufgrund der Regierungsbildung in Italien und rund um den Handelskonflikt zwischen den USA und der EU
  • Value Opportunity Fund verbucht im Mai ein Plus von 0,2%
  • Portfolio mit einigen Änderungen auf der Kauf- und Verkaufsseite
  • Weiterhin defensive Aufstellung durch Opportunity-Werte mit niedrigerer Marktkorrelation und relativ hoher Cash-Quote, um gegen mögliche Marktturbulenzen gewappnet zu sein, aber auch selektive Einstiegsgelegenheiten wahrnehmen zu können

Während sich in der ersten Monatshälfte des Mai die Kurserholung des Vormonats an den Börsen zunächst fortsetzte, ging danach den europäischen Märkten die Luft aus. Die vorherige geopolitische Entspannung und gute Quartalsergebnisse von der Unternehmensseite wurden schlagartig durch neuerliche Sorgen um die Zukunft des Euros aufgrund der Unklarheiten rund um die Regierungsbildung in Italien abgelöst. Hinzu kam zum Monatsende noch die Sorge um eine Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und Europa hinzu, nachdem die USA Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte aus Europa beschlossen hatten. So blieb der DAX mit einem Minus von 0,1% im Mai nahezu unverändert, während der MDAX um 1,4% stieg und der EuroStoxx 50 um 3,7% fiel. Die US-Indizes Dow Jones und S&P 500 legten im gleichen Zeitraum um 1,0% bzw. 2,3% zu.

Der Value Opportunity Fund verbuchte im Mai ein Plus von 0,2%. Im Portfolio gab es einige Änderungen. So wurde die Mutares AG nach dem verunglückten Börsengang ihrer Tochtergesellschaft STS aufgenommen, da der Kapitalmarkt die Beteiligungsgesellschaft deutlich unter dem Wert des Beteiligungsportfolios bemisst. Zwei weitere Aktienpositionen befinden sich noch im Aufbau und werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Auf der Anleihenseite wurde eine Neuemission der Eyemaxx AG aufgenommen, die mit einem Coupon von 5,5% ein attraktives Rendite-/Risikopotential aufweist. Auf der Verkaufsseite haben wir unter anderem die Aktien von United Internet, Innotec TSS und FACC nach dem Erreichen unserer Kursziele verkauft.

Mit einer Nettoaktienquote (nach Absicherung) von 65%, die einen Anteil von 27% an Opportunity-Aktien (Übernahmesituationen, Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträge, Squeeze-outs) – deren Renditen weitgehend unkorreliert zum Aktienmarkt sind – beinhaltet, sowie einer Cash-Quote von 21% war der Fonds zum Monatsende weiter relativ defensiv aufgestellt, um einerseits gegen mögliche Marktturbulenzen gewappnet zu sein, andererseits selektive Einstiegsgelegenheiten wahrnehmen zu können.

 

Verfolgen Sie regelmäßig live aktuelle Marktkommentare und spannende Aktien- und Anlageideen der Manager des Value Opportunity Fund auf unserem neuen Blog – www.value.blog

Anbei befindet sich das aktuelle Fondsfactsheet für den Monat Mai.

Zum Factsheet

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Dokumente

Factsheet
KIID
Verkaufsprospekt
Halbjahresbericht
Jahresbericht
Präsentation