Rückblick April 2018


Dennis Etzel
  • Deutliche Markterholung an den Börsen durch geopolitische Entspannung
  • Value Opportunity Fund im April mit leichtem Minus von 0,1%
  • Portfolio durch hohen Anteil von Opportunity-Werten mit niedrigerer Marktkorrelation und hoher Absicherung zum Monatsultimo noch relativ defensiv aufgestellt. Absicherung wurde Anfang Mai reduziert.

Nach der schwachen Börsenphase in den beiden Vormonaten kam es im April zu einer deutlichen Gegenbewegung an den Märkten. Die geopolitische Entspannung zwischen den USA einerseits und Nordkorea, Syrien und Russland andererseits wirkte positiv. Auch die Quartalsberichterstattungssaison der Unternehmen verlief bisher besser als von vielen erwartet – insbesondere in den USA, bedingt durch die Steuerreform und die Dollarschwäche. Bei den europäischen Unternehmen stellte sich die Eurostärke zwar vielfach als Belastungsfaktor raus, dennoch fielen die währungsbereinigten operativen Ergebnisse meist besser aus als erwartet. Insbesondere Large Caps zeigten starke Kursgewinne. So stiegen im April der DAX um 4,3%, der MDAX um 1,5%, während der EuroStoxx 50 5,2% gewann. Auch die US-Indizes Dow Jones und S&P 500 legten um 0,2% bzw. 0,4% zu.

Der Value Opportunity Fund wies im April ein leichtes Minus von 0,1% auf. Zurückzuführen ist dies auf die aktuell relativ defensive Aufstellung des Fonds mit einem hohen Anteil an Opportunity-Werten, d.h. Sondersituationen, die eine geringe Marktkorrelation aufweisen, sowie der hohen Absicherung, die in der starken Markterholung im April bremsend wirkte. Seit Jahresanfang liegt der Fonds mit 3,6% im Minus, während der DAX im gleichen Zeitraum 2,4% verlor. Die Volatilität des Fonds liegt mit 7,2% seit Jahresanfang weiterhin sehr niedrig. Im Portfolio gab es im April keine nennenswerten Änderungen.

Mit einer Nettoaktienquote (nach Absicherung) von 59% sowie einem Anteil von 28% an Opportunity-Aktien (Übernahmesituationen, Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträge, Squeeze-outs), deren Renditen weitgehend unkorreliert zum Aktienmarkt sind, war der Fonds zum Monatsende mit dem restlichen Aktienexposure von 31% noch relativ defensiv aufgestellt. Anfang Mai wurde die Absicherung angesichts guter Quartalszahlen von Unternehmen und der allgemeinen Marktstärke reduziert, so dass die Qualität der Portfoliounternehmen im Fonds stärker zum tragen kommt.

 

 

 

Verfolgen Sie regelmäßig live aktuelle Marktkommentare und spannende Aktien- und Anlageideen der Manager des Value Opportunity Fund auf unserem neuen Blog – www.value.blog

Anbei befindet sich das aktuelle Fondsfactsheet für den Monat April.

Zum Factsheet

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dokumente

Factsheet

KIID

Verkaufsprospekt

Halbjahresbericht

Jahresbericht